Markiert: Chormusik

Treppe. Foto: Martin Hufner 0

Arnold Schönberg – Späte Werke: Kol Nidre op. 39 · Dreimal tausend Jahre op. 50a · Psalm 130 op. 50b

1933, Schönberg war seit sieben Jahren als Leiter einer Klasse für musikalische Komposition an der Preußischen Akademie der Künste in Berlin tätig, verfinsterte sich das politische Klima in Deutschland und Österreich zusehends in Schwarze. Der Nationalsozialismus lief jetzt nicht mehr unter dem Deckmantel einer biederen, reaktionär-revolutionären Sozialutopie, sondern verschaffte sich ganz offen – unter...

Foto: Hufner 0

Arvo Pärt: Te Deum / Trisagion

Einleitung Es fällt vielen schwer, Arvo Pärts Musik als genuin der neuen Musik zugehörig anzuerkennen. Dabei ist längst ungeklärt, was denn eigentlich neue Musik sein soll. Atonalität, Komplexität, Dissoziation gelten den meisten immer noch als verläßliches Charakteristikum der Zuordnung ins Feld musikalischer Innovation. Doch die Beschreibung der rein technischen Fakten genügt nicht. Die Musik...

Dämmerung. Foto: Martin Hufner 0

Adorno und die Schönberg-Schule: Chöre und Sept Chansons Populaires Françaises

Wenn man von Theodor W. Adorno im Zusammenhang mit Schönberg spricht, denkt man gewiß nicht zuerst an den Komponisten, sondern an den Musiktheoretiker, Verfasser der „Philosophie der neuen Musik« und deren ausführliches Schönberg-Kapitel. Gleichwohl war Adorno, geboren am 3. September 1903 in Frankfurt a. M., 1925 ein halbes Jahr lang Kompositionsschüler von Alban Berg;...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen