Kategorie: Feature (Funk)

Patrick Hahn in Graz. Foto: Hufner

Vom Ton zum Text – Der Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik

Im Auftrag des Bayerischen Rundfunks habe ich dieses Radio-Feature verfasst. Gegenstand: Die erste Vergabe des Reinhard-Schulz-Preises für zeitgenössische Musikpublizistik 2012 in Graz. Notiz: Die Sache ist meines Erachtens nicht besonders gut geworden. Mir ist leider nicht die richtige Form eingefallen und so fallen Zeit, Problem, Gegenstand und Gestaltung immer wieder auseinander. Hier der Originaltext...

Das Echo der Masse. Foto: Hufner

Netzklang-Feature: Paul Abraham

Ich weiß ja immer noch nicht, was nun anders ist am Podcast, als am sonstigen Produzieren von Müll. Erinnert mich an Weblog-Systeme. Großer Bohei um ein kleines Feature: Content Management für (fast) alle. Also, nenne ich es einfacherweise Netz-Klang-Feature. Mein Netzklang-Feature befasst sich in kurzen 15 Minuten mit Paul Abraham. Wikipedia weiß nicht viel....

Wenn die Engelein singen. Foto: Martin Hufner

Wenn die Englein singen – Oder: Gibt es im Himmel Musik

Musik: Messiaen, Le Banquet Celeste Sprecher: Diese Musik läd ein zur Teilnahme an einem himmlischen Mahl. 1928 schrieb der französische Komponist Olivier Messiaen die Orgelkomposition „Le Banquet celeste“. Es ist ein weithin ruhiges, zartes Stück Musik: ohne jede Aufgeregtheit, ausgeglichen im Tonfall. So hat sich möglicherweise Messiaen eine Musik vorgestellt, die im Himmel erklingen...

Das Rauhe und das Glatte. Foto: Martin Hufner

Das Rauhe und das Glatte – Studien zur Ästhetik des Nicht-Perfekten

Musik Roscoe Mitchell an the Note Factory, Leola (Track 1) anderthalb Minuten stehenlassen dann unter dem Text weiterlaufen lassen Autor: Wenn man dem Werbefernsehen glauben schenken will, dann ist sauber noch nicht rein. Es reicht für die Wäsche nicht mehr hin, weiß zu sein: sie muss weißer sein als weiß. Warum sollte sich ein...

Dreilinden. Foto: Martin Hufner

Die Geburt der Anarchie aus dem Geist der Einsamkeit oder: Ist wirklich alles möglich?

Musikbeispiel 1: Detlev Glanert: Kleine Kuddel-Daddeldu-Musik (2 Minuten) Sprecher 1: Die Neue Musik gilt heute als Statthalterin eines wie auch immer gearteten Individualismus, als Trägerin der Fackel musikalischer Freiheit im Reich einer übergroßen Populärkunst oder der politisch durchorganisierten Welt. Der Diskurs über Freiheit ist ein zentraler Gegenstand der musik-ästhetischen Diskussion der Gegenwart. Dabei stellt...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen