Markiert: nmz

Presseorgan der Kanzlerin. Die BILD-Zeitung

Zwischen Butterbrot und Peitsche (Cluster)

Wozu haben die Leute vom Deutschen Kulturrat sich eigentlich die Arbeit gemacht, 15 Thesen zur kulturellen Integration zu verfassen mit so wirren Formulierungen wie „Die Kunst ist frei“ (These 5) oder „Das alltägliche Zusammenleben basiert auf kulturellen Gepflogenheiten“ (These 2) – oder kürzer: „Wasser kocht bei 100 Grad Celsius“ (These 2b). Kein Wunder, dass...

[Cluster]: Wohl-Täter YouTube – Nicht!

Seit es YouTube gibt, gibt es Untersuchungen dazu, wie positiv (oder negativ) die Effekte dieser Videoplattform für die Musikwirtschaft sind. Je nachdem, wer die Untersuchung in Auftrag gegeben hat, sahen die Ergebnisse entsprechend positiv (oder negativ) aus. Jetzt hat Google nachweisen lassen, dass YouTube definitiv ein Wohltäter ist. Ergebnis dieser völlig unabhängigen Studie: „Gäbe...

Der Bayerische Rundfunk. Foto: Hufner

Musik muss nicht vermittelt werden, gute Musik verführt

Die neue Redakteurin für zeitgenössische Musik im Bayerischen Rundfunk Kristin Amme im Gespräch Kristin Amme ist Redakteurin für zeitgenössische Musik beim Bayerischen Rundfunk. Vorher hat sie in Leipzig und Trento Musikwissenschaft, Soziologie und Komparatistik studiert und als Moderatorin, Autorin und Senderedakteurin für verschiedene Programme des BR gearbeitet (u.a. für das junge Angebot PULS und...

Kirche zum Heilsbronnen, Portal. Foto: Hufner

Mehr als ein Symbol: Maximilian Marcolls „Adhan“ in Berlin

Alle etwa 20 Minuten setzt sich der Organist Thomas Noll auf die Orgelbank. Zwischen 18 und 22 Uhr erklingt Maximilian Marcolls Komposition „Adhan“ in einer speziellen Innenraumfassung in der Kirche zum Heilsbronnen in Berlin-Schöneberg. Ursprünglich war es für eine Aufführung vor zwei Jahren mit dem Carillon im Berliner Tiergarten vorgesehen. Aber das Stück „funktioniert“...

Maja S. K. Ratkje - solo. Foto: Hufner

Cross under – Solistenensemble PHØNIX16 feat. Maja S. K. Ratkje, POING in der Wabe Berlin

Das Solistenensemble PHØNIX16 startete sein vierteiliges Programm am 1. Juni unter dem Titel „Arbeiten kannste morgen!“ und steckte dabei ein Konzertereignis ab, das vom russischen Futurismus bis zum theatralen, videovisuellen Konzertstück von Timo Kreuser („Ein Regime“ UA) reichte. Das Publikum ist gemischt. Es gelingt! Beim Eintritt in den Veranstaltungsraum der sechseckigen Wabe in der...

Andocken an das, was da draußen ist – Maximilian Marcoll. Foto: Martin Hufner

Kann ein Friedenssymbol zu provokativ sein? – Der Komponist Maximilian Marcoll und sein Stück „Adhan“

Zu seinem Stück „Adhan“ schreibt Maximilian Marcoll: „Pfingsten ist ein ursprünglich jüdisches Fest (Shavuot), das – laut Bibel – gerade von den Aposteln gefeiert wurde, als der Heilige Geist in sie fuhr und sie befähigte, in allen Sprachen zu sprechen, die damals in Jerusalem vertreten waren. Das Pfingstfest wurde einem bereits bestehenden jüdischen Feiertag...

Auf zur Musikschule. Foto: Hufner

Popperlapop (Nachschlag)

Nein, nicht schon wieder auf den ECHO, den Preis der Musikindustrie, draufhauen. Der Industriepreis wird geliebt: Von Musikerinnen, von Institutionen, von Plattenfirmen. Den ECHO zu bekommen, das ist wie einen Orden zu erhalten. Man wird schließlich geadelt. Ob Klassik, ob Jazz, ob Pop, der ECHO bringt es. Außer für die ARD, die die Übertragung...

Irgendwas mit Musik. Foto: Hufner

Cluster: Konkurrenzis belebt

Wir erinnern uns an einen offenen Brief von 160 Dirigentinnen und Dirigenten wegen der Zwangsfusionierung der SWR-Orchester: „Kein Dirigent – und damit ausdrücklich auch keiner der Unterzeichnenden – wird in der Lage sein, auf absehbare Zeit aus den zwangsfusionierten Musikern einen Klangkörper zu formen, dessen Rang mit dem der beiden mutwillig zerstörten, traditionsreichen Sinfonieorchester...

Deutscher Musikautorenpreis 2017. Foto: Hufner

Der Musikautorenpreis und eine Milliarde – GEMA mit Rekordergebnis – Musikautorenpreis in leichtem Wandel

Seit 2009 ist der Musikautorenpreis der GEMA installiert: Autoren ehren Autoren war von Anfang an das Motto. Man feiert die Komponisten und Texter, die sich auf besondere Art und Weise verdient gemacht haben – nicht in ihrer Tätigkeit als Funktionäre, sondern als Urheber. Sie sind zuständig für den musikalischen Treibstoff der Gesellschaft. Mittels dieses...

Ekkehard Jost am Bariton-Saxophon. Foto: Hufner

Der streitende Musiker und Forscher – Zum Tod von Ekkehard Jost

Ekkehard Jost darf mit Fug und Recht als der Pionier der Jazzforschung in Deutschland gelten. Seine Habilitationsschrift „Free Jazz“ aus dem Jahr 1972 brachte dem Jazz in Deutschland nicht nur akademische Weihen, sondern war zugleich zeit- und wissenschaftsgeschichtlich mehr als bemerkenswert: Eine Arbeit über Jazz und zwar eine über aktuellen Jazz zu schreiben und...

Narzisisten unter sich. Foto: Hufner

Hochschulen-Absturz – Cluster 2017/04

Die gute Nachricht: Nach wie vor ist die Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) laut Hochschulranking durch Quacquarelli Symonds die Nummer 1 unter den deutschen Hochschulen. „Die sehr gute Platzierung der Hochschule für Musik und Theater München im internationalen Hochschulranking von Quacquarelli Symonds ist ein Beleg für die hervorragenden Studienbedingungen an der renommierten...

Ich vermisse Dich. Foto: Hufner

Funk-Versteck – Über Informationszugänge zur Neuen Musik im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk gilt immer noch als Bastion in Sachen „Neue Musik“. Regelmäßig werden entsprechende Aufnahmen produziert, Archive sorgen für Kontinuität der Hörerfahrungen, komplexe Autorenbeiträge werden in Auftrag gegeben und reflektieren Musik und Szene. Schließlich tritt der Rundfunk als (Mit-)Veranstalter einiger Festivals in Erscheinung und dokumentiert sie. All das ist wunderbar, sieht man sich...

Die chlorreichen Sieben. Foto: Hufner

Schutzpatron David Garrett (Cluster)

David Garrett ist Violinist, Backstagereporter, Filmheld und so vieles andere auch. Das macht er je nach Blickwinkel mit mehr oder weniger Erfolg. Als Erfolg darf aber gelten, dass ihm 2017 der Frankfurter Musikpreis zugesprochen wurde. Da reiht er sich ein unter Kollegen wie Hans Zender, Michael Gielen, György Ligeti, Udo Lindenberg oder Peter Sadlo....

Die Kunst, sich zu verstecken. Screenshot rbb kulturradio

Auf der Suche nach sich selbst – Die „Klassik/Kultur-Wellen“ der Öffentlich-Rechtlichen im Internet

Auch die Nutzung der „klassischen Musik“ im Rundfunk hat sich unter dem Einfluss und der Verbreitung des Internets verändert. Während man früher das Radio einschaltete, um sich über Kultur zu informieren und Musik zu hören, später sich davon tagesbegleiten zu lassen, reicht es heute nicht einfach aus, das Rundfunkangebot durch einen Stream nur zu...

Bildstörung. Foto: Hufner

ARTE mobbt Rihm – Cluster

Die Elbphilharmonie [kurz: 11i] in der Alsterstadt Hamburg ist eröffnet. Großes Hafenkonzert, alles live auf NDR und im Internet via YouTube zu verfolgen. Die Fachleute twitterten sich die Freude zu. Ein Gegenentwurf zur Inauguration des US-amerikanischen Präsidenten anderthalb Wochen später. Selbst Zweifler aus der Ferne waren angetan. Vom Programm des Abends galt das Gleiche....

Auch kein Intendant. Foto: Hufner

Kein Intendant müsste man sein (Cluster)

Vor kurzem hat man in Dresden Serge Dorny als designierten Intendanten der Semperoper zuerst engagiert, dann abserviert und schließlich nach einer juristischen Odyssee abfinden müssen. Jetzt könnte sich in Berlin das gleiche ereignen. Auch der Castorf-Nachfolger an der Berliner Volksbühne, Chris Dercon, soll demnach sein Amt ab 2017 nicht antreten. Man munkelt so etwas...