Markiert: Rezension

Keine CD-Abbildung vorhanden.

Pentalogy – (the very best of) Mardi Gras.BB 1999-2004

Ist es wirklich schon so weit? Best-Of-Platten von Gruppen, die nur wenige Lenze zählen. Macht man da nicht besser zunächst eine Gesamtausgabe, weil man doch nichts auswählen kann aus lauter unterschiedslos guten Stücken? Nee. Warum auch? Für die gut einstündige Compilation-CD Pentalogy – The Very Best Of Mardi Gras.bb 1999–2004″ wurden nun sechzehn Highlights...

Thomas Agergaard: Little Machines, Jazzpar 2002 Octet

Thomas Agergaard: Little Machines

Dieses stark skandinavisch besetzte Oktett (plus französische Sängerin [Geraldine Keller], tschechischer Bassist [Miroslav Vitous] …) kommt nicht so richtig in die Spur. Die Gebilde hinterlassen den Eindruck von Unentschlossenheit in der Wahl des Ausdrucks. Die musikalischen Einfälle, die sich zwischen Free und Mainstream bewegen bleiben dabei in gewissem Sinne hastig – als wenn die...

Omar Sosa: A New Life. Skip records, SKP 9041-2

Omar Sosa: A New Life

Auf 18 Tracks packt Omar Sosa seine neueste Quintessenz seines Pianospiels. Die Platte ist nicht leicht einzuschätzen – der Klang des Klaviers ist sehr präsent und die musikalischen Strukturen wirken vielleicht auch etwas kalt. Klar, Sosa kann natürlich Klavier spielen an den Tasten wie im Innern und ganz viele Details wirken verblüffend. Die Kühle...

Anton Bruckner, Symphony No. 9 with the documentation of the finale fragment Nikolaus Harnoncourt, Wiener Philharmoniker BMG Classics 82876 54331 2

Ein Stein vom Mond – Fragmente der neunten Sinfonie von Anton Bruckner

Zwei CDs mit Bruckners neunter Sinfonie. Auf der zweiten die komplette Einspielung der ersten drei Sätze, so wie sie sattsam bekannt sind. Jenes Schlussstück im Werk Bruckners, mit all seiner Schönheit und auch Schroffheit – mit diesem weitausladenen Schlusssatz, der in die musikalische Unendlichkeit führt. Zu solchen Worten muss ich leider wohl greifen, diese...

Adornos Klaviermusik. Foto: Hufner

[Rez]: Adornos Klaviermusik

In der Ausgabe mit Kompositionen, die Adorno für die Veröffentlichung vorgesehen hat, tauchen keine Klavierwerke auf. Dabei hat Adorno, das dokumentiert diese CD, einiges fürs Klavier komponiert: Frühes Klavierstück I (1920), Frühes Klavierstück II (1921), Drei Klavierstücke für Maria Proells (1924), P.K.B. – eine kleine Kindersuite (1933), Drei kurze Klavierstücke (1934/1945), Drei Klavierstücke (1927/1945)....

Foto: Martin Hufner

Lirum, Rarum, Löffelstiel – Die neue CD-Edition :rarum bei ECM

Unter dem Titel „:rarum“ hat die Münchner Plattenfirma ECM des umtriebigen Manfred Eicher eine neue CD-Edition ins Leben gerufen. Es handelt sich dabei um die Reihe :rarum mit „ausgewählten Aufnahmen“ (selected recordings) von Musikern, die bei ECM Platten oder CDs produziert haben. Geplant sind zunächst 18 Editionen, die offenbar noch ergänzt werden. Die ersten...

Foto: Martin Hufner

Jazz-CDs 2001: The Liberated Cello Duo bis Thomas Putensen

2001/01 The Liberated Cello Duo: This is Multi-Beat Meta Records 002 Die zweite CD aus dem Stall des Erlangener Labels ist schon ein musikalischer Volltreffer. Zum Äußeren: Hier hat man sich einmal die Mühe gemacht, die CD als CD zu begreifen. Keine Verkleinerung der LP-Ästhetik mit den üblichen Skalierungsproblemen. Gestaltung und Verpackung habe ich...

Foto: Martin Hufner

Musik & Politics – Jazz-CDs von Mingus Big Band, Don Byron und Monty Alexander

Hör-, Seh-, Sprech- und Kommunikationsgewohnheiten sind zersplittert wie das gesellschaftliche Gesamtgefüge. Hatte man in den 50er bis 70er Jahren noch im künstlerischen Bereich ohne Schwierigkeiten sich politisch artikulieren können, so haben die 80er bis 90er Jahre diese aktivierende und engagierte Kommunikation in eine unzusammenhängende Vielfalt von individuellen Glücksvorstellungen zergliedert. Jetzt wird alles geduldet insofern...

Foto: Martin Hufner

Jazz-CDs 2000: David Matthews bis Anouar Brahem

2000/09 David Matthews & The Manhattan Jazz Orchestra: Back To Bach Milestone MCD-9312-2 Wieder mal Bach im Gewand von Jazz-Arrangements. Wieder der gleiche Käse? Keinesfalls. Gewiss, David Matthews hat ein paar wirklich nette Bachnummern zur Vorlage genommen wie „Toccata & Fuge d-Moll“, die „Air“. Doch bei aller Konservativität der Herangehensweise (Bach bleibt Bach), ist...

Foto: Martin Hufner

Primärquelle der Geschichte – Adorno, Th. W.: Adorno-Berg, Briefwechsel 1925-1935

Nun liegt er vor, der Briefwechsel zweier Persönlichkeiten, die auf ihre ganz eigene Weise das kulturelle Klima dieses Jahrhunderts mitbestimmten. Alban Berg, der Komponist und Adorno, der ich-weiß-nicht-was-alles. Es ist ein Briefwechsel, bei dem Fragen der Beschaffung von Bleistiftanspitzern nur gelegentlich abgehandelt werden. Es ist ein Briefwechsel, der direkte Einblicke in die Produktionsspähren dieser...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen